Was ist gelingendes Leben? - Weltreligionen im Dialog

Die Corona-Pandemie ist ein außergewöhnliches Ereignis von globaler Dimension. Ihre vielfältigen Wirkungen werfen brennende Fragen auf: Welche Bedeutung haben biologische, psychische und soziale Gesundheit? Wieviel Freiheit braucht der Mensch? Welche Rolle kann in Pandemie-Zeiten Spiritualität spielen? Was ist überhaupt ein gelingendes Leben? Das ist bis heute auch eine Kernfrage der Religionen geblieben.

Vor dem Hintergrund dieser Fragen werden Vertreter/innen und Expert/innen der Religionen eingeladen, ihre jeweilige Perspektive in öffentlichen Konferenzen zu teilen und zur Diskussion zu stellen.

La pandémie de corona est un événement exceptionnel de dimension mondiale. Ses multiples effets soulèvent des questions brûlantes : Quelle est l'importance de la santé biologique, mentale et sociale ? De combien de liberté l'homme a-t-il besoin ? Quel rôle la spiritualité peut-elle jouer en période de pandémie ? Qu'est-ce qu'une vie qui marche bien ? Cette question est aussi restée jusqu'à ce jour au cœur des religions.

Sur la base de ces questions, des représentants et des experts des religions sont invités à présenter et à discuter leurs perspectives respectives lors de conférences publiques.

Termine / Dates:

19/01/2021 à 19:00 : Conférence du point de vue du Judaïsme

Orateur: Großrabbiner Alain Nacache

(Langue: français ; Simultanübersetzung ins Deutsche)

09/02/2021 um 19:00 : Vortrag aus der Sicht des Buddhismus

Referent: Werner Heidenreich

(Sprache: Deutsch ; traduction simultanée en français)

23/02/2021 um 19:00 : Vortrag aus der Sicht des Christentums

Referentin: Professor Dr. Petra Freudenberger-Lötz

(Sprache: Deutsch ; traduction simultanée en français)

08/03/2021 à 19:00 : Conférence du point de vue de l'Islam

Orateur: Professor Dr. Mouez Khalfaoui

(Langue: français ; Simultanübersetzung ins Deutsche)

Preis / prix: 8 €

Ort / lieu: Centre Jean XXIII, 52, rue Jules Wilhelm, L-2728 Luxembourg.

Organisation: Centre de formation diocésain Jean XXIII, ErwuesseBildung

Anmeldung / Inscription: ingo.hanke@cj23.lu

Guidë fir d’Kathedral  

Zwischen Februar und Juni 2020 haben 16 zertifizierte Kirchenführer/innen eine Zusatzausbildung absolviert, um Führungen in der Kathedrale anzubieten.

Im Laufe des Sommers wurden bereits die ersten wöchentlichen Führungen durchgeführt. Auch wenn die Anzahl der Gäste wegen Corona-Bestimmungen begrenzt war, sind sie doch auf reges Interesse gestoßen.

Am Freitag, dem 30. Oktober, kam die Ausbildung der "Guidë fir d’Kathedral" nun zu ihrem Abschluss. Nach einem kurzen Rückblick von Christiane Kremer-Hoffmann und Dankesworten von Curé-moderateur Tom Kerger bekamen die "Guiden" ihr Zertifikat überreicht. Monique Kemp, als Vertreterin des Direktors der Luxembourg School of Religion & Society und José Da Costa, Direktor der ErwuesseBildung, übergaben die Zertifikate und gratulierten den Kandidat/innen.

Träger der Ausbildung waren: Luxembourg School of Religion & Society (Christiane Kremer-Hoffmann), ErwuesseBildung (Laure Simon) und Par Lëtzebuerg Notre-Dame (Lotty Collet und Mireille Sigal).

Wéi d’Zäit vergeet…

Virun eppes méi wéi 10 Joer sinn ech bei d’ErwuesseBildung komm an et war ëmmer spannend. Ech hu vill léif Mataarbechter kenne geléiert, mee der och ganz vill erëm e bësschen aus den Ae verluer (awer ni aus dem Sënn).

Well ech an d’Pensioun ginn, verléiere meng aktuell Kolleege mech och aus den Aen, mee hoffentlech net aus dem Sënn. Gäre kommen ech emol zréck, wann si meng Hëllef gebrauche kënnen.

Et deet mir e bëssche leed, genau an dësem Moment fortzegoen, well déi „nei” ErwuesseBildung ëmmer méi Form unhëlt an een sou lues erkennt, wéi flott dëse Projet ass. Anerersäits hunn ech och nach vill vir a muss ausserdeem mäin neie Gesell op d’Liewe virbereeden.

Ech wënschen der ganzer Ekipp vun der ErwuesseBildung weiderhin eng schéin Zäit a vill Erfolleg.

Doku Debates - the social dilemma (netflix)

Online doku debate via zoom (in English)

We select a documentary and invite experts to debate the topics as they relate to Luxembourg.

The documentary: The social dilemma (netflix)

Hatha yoga doux

Ce cours de yoga doux vous apporte souplesse, renforcement et relaxation au niveau corporel ainsi qu'à votre esprit. C'est un yoga au rythme plutôt lent; les exercices sont simples et accessibles et montent progressivement en intensité. En cas de nécessité à cause du Covid, le cours sera continué en ligne.

Internetführerschein in 12 Lektionen

Den maximal sechs Teilnehmer/innen wird Schritt für Schritt der Umgang auf ihrem eigenen Laptop / iPad erklärt. Nach Beendigung des Kurses (Teilnahme an mindestens 75% der Module) werden die Teilnehmer/innen mit einem Zertifikat des Erziehungsministeriums ausgezeichnet.

Ab dem 05/01/21 bieten wir 4 verschiedene Kurse an:

Internetführerschein auf PC, Internetführerschein auf Apple MacBook für Anfänger, Internetführerschein auf Apple MacBook für Fortgeschrittene, Internetführerschein auf Apple iPad.

Füchslein in der Kiste

Der Fuchs ist alt geworden und müde. Er schleppt eine große Kiste auf die Lichtung. Endlich ist er angekommen. Während er sich von der Anstrengung erholt, kommen die Kaninchen vorsichtig herangeschlichen, denn sie machen sich schon Gedanken über den Fuchs. Eigentlich müssten sie sich ja vor ihm fürchten ... Aber der Fuchs meint, dass sie keine Angst mehr vor ihm haben müssen. Er wäre jetzt zu alt und hätte überhaupt keine Zähne mehr und esse nur noch Tomatensuppe. Fuchs erzählt ihnen viel über sich, über sein Leben, seine Familie und gibt den Kaninchen sogar Tipps, wie man sich an wilde Tiere anpirscht. Aber dann stirbt der Fuchs ... übrig bleiben seine Weisheiten und viele Erinnerungen.

Antje Damm ist ein sehr einfühlsames, feinfühliges Bilderbuch gelungen um das sensible Thema Sterben, Tod und Trauer für Kinder leicht nachvollziehbar zu erzählen. Perfekt dazu passen ihre filigranen Illustrationen, wo das Spiel zwischen Licht und Schatten, Schärfe und Unschärfe eine wunderbare Stimmung schaffen.

Kinder / Enfants: 3+

Der andere Advent

Hoffnung (»hope«) ist die in diesem Jahr besonders ersehnte Adventsbotschaft. Daher schmückt das Bild von der Lichtinstallation des Schweizer Lichtkünstlers Gerry Hofstetter auf das Matterhorn in diesem Jahr das Titelbild des Anderen Advent. An den Sonntagen im Kalender wird diese Hoffnung aufgenommen und in kleinen, persönlichen Geschichten lebendig gemacht. Dabei ist das Leitmotiv die Weihnachtsgeschichte: Wo erleben wir heute Frieden, Erlösung, Freude, Verheißung, Gemeinschaft?

Die Wochentage der Kalenderblätter eröffnen vom 28. November bis zum 6. Januar eine bunte Mischung aus Gedichten, Geschichten und Erzählungen: Da geht es um geschenkte Sekunden oder darum, wie es sogar in einer S-Bahn adventlich werden kann, um ein Gebet 300 Meter unter der Erdoberfläche oder um die Frage, wo Gott wohnt. Die Texte möchten zum Nachdenken einladen über unsere Zeit, unser Miteinander und unsere Zuversicht. Autor/innen wie Yoko Ono, Saša Stanišić, Dietrich Bonhoeffer und Hilde Domin sind in diesem Jahr dabei. Begleitet werden sie von Bildern und Illustrationen, die ebenfalls neue Aussichten eröffnen – und von einem Nikolausgeschenk.

Der Kalender (DINA4) ist nicht im Buchhandel, sondern hier in Luxemburg exklusiv in der ErwuesseBildung Luxemburg und Diekirch (nur nach Reservierung) zum Preis von 12 € erhältlich. Tel: 4 47 43-340 oder info@ewb.lu. Auf Wunsch schicken wir ihn auch gerne zu (zuzüglich Versandkosten).

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Vida und der Weihnachtself

Es ist Winter geworden, kurz vor Weihnachten. Das ganze Land ist von einer dicken Schneeschicht bedeckt. Und gerade heute sollen Vida und ihr Bruder Karl zum Großvater, der mitten im Wald wohnt. Bei Opa ist alles etwas anders: er hat keinen Fernseher mehr. Aber Beschäftigung findet sich bei Opa während der Vorweihnachtszeit immer.

Nach dem Holzhacken trifft Vida auf der Rückfahrt auf einen kleinen Elf, der dringend Hilfe gebrauchen kann. Er muss nämlich bis zum 24. Dezember einige Dinge erledigt haben ...

Eine Adventsgeschichte zum Vorlesen, die den kleinen Zuhörer in die passende Vorweihnachtsatmosphäre entführt. Für jeden Tag gibt es ein neues kurzes Winter-Weihnachts-Abenteuer mit Vida und dem kleinen Elf.

Kinder / Enfants: 5+

Buchtipp zur Vorweihnachtszeit

Sune vs Sune

Als der zehnjährige Sune nach den Sommerferien in seine Klasse kommt, sitzt dort bereits ein neuer Schüler, der auch Sune heißt. Prompt nennt die Lehrerin den alten Sune: Sune 2. Bestürzt muss er feststellen, dass der neue Sune zudem viel interessanter zu sein scheint als er. Alle finden ihn cool, sogar seine Freundin Sophie.

Kinder / Enfants: 9+

Mina und die Traumzauberer

Patchwork-Familien sind eine schöne Sache, aber der Weg dorthin ist nicht immer ohne Dornen. Vor allem, wenn man als Tochter die Mutter vermisst, den Vater gerne für sich allein hätte und die neue Stiefschwester, die sich nur für Instagram interessiert, den geliebten Hamster für eine Ratte hält.

Kinder / Enfants: 6+

Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte, die sich stolz „Prinzessin“ nennt, will allen beweisen, dass sie kein Störenfried und Quälgeist ist, sondern eine mutige Heldin. „Ihr werdet euch noch wundern, was ich alles kann!“, ruft sie und macht sich auf den Weg in den Nordwald, wo der Bärenkönig Bantur und sein Volk leben.

Kinder / Enfants: 6+

Der Ikonenmalkurs ist eine perfekte Kombination aus meditativem Malen und spiritueller Einkehr. Die Konzentration auf die Ikone wirkt ausgleichend - man lässt alle für den Moment unwesentlichen Dinge hinter sich. Die hohe fachliche, pädagogische und menschliche Kompetenz der Kursleiterin ist einzigartig!

Luitgard Rheude über den Kurs „E Wee bei d’Liicht"

"Top-Service !"

Ralph Mores

"Hei kritt e Bicher, déi e soss néierens kritt"

Cliente am Medien- a Bicherzelt vun der ErwuesseBildung