Bestellt Är Bicher a Filmer direkt bei eis. Esou ënnerstëtzt Dir d’ErwuesseBildung an hir Aarbecht. Merci dofir!
Bestellen Sie Ihre Bücher und Filme direkt bei uns. Auf diese Weise unterstützen Sie die ErwuesseBildung und ihre Arbeit. Danke dafür!
MERCI de commander vos livres et films  directement chez nous. Ainsi vous soutenez l’ErwuesseBildung et ses activités.

LIVRES pour ADULTES

Livres pour enfants

30 Fantasiereisen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Mit kleinen einfachen Fantasiereisen durch das Jahr gleiten - sie helfen dabei, in anstrengenden Zeit zur Ruhe zu kommen, zu entspannen, auf andere Gedanken zu kommen. Auf diese Weise sorgen die kurzen Momente der Ruhe für mehr Ausgeglichenheit und Konzentrationsfähigkeit.

Auf jeder Bildkarte findet man eine themenbezogene Illustration. Auf der Rückseite ist eine kurze Entspannungsgeschichte mit methodischer Anleitung für die Fantasiereise. Jede Geschichte endet mit einer Frage, die den Zuhörer zum Weiterdenken anregt und gleichzeitig wieder in den Alltag zurück bringt.

Danielle Mertes, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung
Kinder / Enfants: 4+

Muss ich auch mal sterben?

Der Tod und die Trauer sind Themen, die uns ständig begleiten und die ganz plötzlich konkret Mittelpunkt in unserem Leben werden können.

Ganz besonders schwierig ist es, wenn Kinder vom Tod berührt werden: ob es ein totes Haustier ist oder der Opa oder die Oma ist, die gestorben ist oder im Sterben liegt.

Wie können wir, die Erwachsenen, Kinder in solch akuten Situationen in ihrem Schmerz auffangen und begleiten?

Danielle Mertes, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

La vie trépidante du confiné

A quoi sert le papier de toilette quand une infection virale aux conséquences respiratoires menace notre monde? Comment juguler la peur d'une panne d'un appareil électroménager pendant la fermeture prolongée des magasins? ...

Des questions hautement philosophiques se sont posées en 2020 pendant la pandémie. Un petit tour d'horizon philosophique et humoristique ...

vorgestellt von Danielle Mertes 
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Der Geschichten-Baukasten für Kamishibai

Wie kann man Kinder dazu anleiten, doch mal ihre eigene Geschichte zu erfinden und aufzuschreiben. Das ist nicht so schwer. Denn Kinder haben die Grundvoraussetzung zum Geschichtenerfinden: Fantasie. Man muss sie nur manchmal etwas ermutigen, ihnen die nötige Hilfestellung geben und den roten Faden vorgeben ...

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur und Leseförderung bei der ErwuesseBildung 
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Mein großer Geschichten-Baukasten

Wie kann man Kinder dazu anleiten, doch mal ihre eigene Geschichte zu erfinden und aufzuschreiben. Das ist nicht so schwer. Denn Kinder haben die Grundvoraussetzung zum Geschichtenerfinden: Fantasie. Man muss sie nur manchmal etwas ermutigen, ihnen die nötige Hilfestellung geben und den roten Faden vorgeben.

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur und Leseförderung bei der ErwuesseBildung 
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Hör mir doch mal zu!

„Wéi een an de Bësch rifft, sou schaalt et erëm“, lautet ein luxemburgisches Sprichwort. Und das passt wunderbar auf den Inhalt dieses Ratgebers!

Kommunikation in der Familie ist nicht immer einfach. Oft genügt ein „falsches“ Wort und schon ist die Stimmung dahin.

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur und Leseförderung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Petit éloge de la lenteur

Ce petit livre format poche de seulement 90 pages est fait pour vous accompagner partout et tout au long de la vie. Les phrases poétiques de Bruno Doucey invitent à rêver, réfléchir, philosopher, discuter, disputer, à rire et parfois à pleurer.

Antoinette Terzer, Membre du Groupe de Travail „Kannerbicher » de l'ErwuesseBildung
Kinder / Enfants: 8+

Komm mit ins Gefühleland

Trauer, Angst, Freude, Glück, Wut … Das sind Dinge, die etwas mit meinem Körper machen. Es geht um unsere Gefühle. Was sind Gefühle? Wie machen sich Gefühle bemerkbar? ...

Erwuessener / Adultes / Erwachsene
Lire la suite

Coronazäit = Bicherzäit

Übers Sterben reden

Über das Unaussprechliche Reden fällt vielen von uns sehr schwer. Dieses Buch bietet einen guten Anfang, sich mit der Thematik des Sterbens und Verlassenwerdens auseinanderzusetzen. Auch wenn ungefähr ein Viertel des Buches Checklisten sind, die eher nicht relevant für luxemburgische Verhältnisse sind und nicht zur hiesigen Gesetzgebung passen, ...

Laure Simon, Mitarbeiterin bei der ErwuesseBildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Handeln statt hoffen

Neben Greta Thunberg wurde Carola Rackette wohl zur bekanntesten Person des Jahres 2019. Sie, die jahrelang auf Forschungsschiffen durch die Weltmeere kreuzte, damit Wissenschaftler der Politik Argumente zum dringenden Handeln liefern konnten, hatte sie es irgendwann satt, „als eine Art Busfahrer für die Wissenschaft zu arbeiten“. Sie wurde aktiv, ging zur Seenotrettung und rettete Leben ...

Laure Simon, Mitarbeiterin bei der ErwuesseBildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Fatal Discord

Hannert dem scho bal räissereschen Titel Fatal Discord verstoppt sech eng exzellent geschriwwen Duebelbiografie vun zwee grousse Reformer  (Reformatoren???) aus dem fréie 16. Joerhonnert: dem Erasmus vu Rotterdam an dem Martin Luther. Déi zwee Denker hu sech op nei Manéiere mat Glawen, Bibel a Kierch auserneegesat. A villem ware si sech eens, mee wärend deen een e kritesche Member vun der Kierch blouf, huet deen anere mat hir gebrach ...

Pit Péporté, Historiker, Member vum Comité vun der ErwuesseBildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Achtsamkeit und gestörter Schlaf

Achtsamkeit und Schlaf, eher ein Widerspruch? Ja, in der Tat. Es wird hier kurz auf das Thema der Achtsamkeit eingegangen, allerdings nicht in ihrer ursprünglichen Bedeutung als systematischer Weg der Selbsterkenntnis, sondern als Entspannungstechnik ...

Laurette Bergamelli, Diplom-Psychologin und Achtsamkeitstrainerin (MBSR-MBCT)
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Kleine Diözesangeschichte Luxemburgs

Entlang der Entwicklungslinie „Verchristlichung im 19., Entchristlichung im 20. Jahrhundert“ beschreibt Prof. Georges Hellinghausen kenntnisreich und kondensiert die wechselhafte Geschichte der Luxemburger Ortskirche seit Kaiser Napoleon. ...

Roger Nilles, Mitglied der Arbeitsgruppe „150 Joer Diözees Lëtzebuerg“
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

100% attentif

L'enfant à 6 ans - on lui demande beaucoup: rester immobile sur son banc, être attentif et concentré, apprendre et mémoriser beaucoup. C'est une phase difficile pour l'enfant et son entourage.

Ce livre propose 30 séries de mouvements ludiques qui pourront aider l'enfant à améliorer et développer ses capacités de concentration, d'attention et de mémorisation et à trouver des moments de détente nécessaires.

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung, Mitglied der Arbeitsgruppe "Kannerbicher", ErwuesseBildung
Kinder / Enfants: 6+

Nafar

Une mystérieuse narratrice raconte la vie d’un Nafar, mot turc pour immigré ou sans-droit. Originaire de Homs, Nafar tente la traversée à la nage du fleuve Meriç, faisant frontière entre la Turquie et la Grèce. Par de nombreux flash-back, nous apprenons des bribes de son passé. La narratrice, désirant raconter toute son histoire, invente librement les épisodes qu’elle ignore.

Agnes Rausch, Reech eng Hand, Bénévole
Erwuessener / Adultes / Erwachsene
Lire la suite

Virgestallt am "Wort"

Le temps de méditer

Quand on parle aujourd’hui de méditation, il s’agit le plus souvent de la méditation de pleine conscience (mindfulness / Achtsamkeit), une adaptation contemporaine et laïque de techniques issues du bouddhisme. C’est cette forme de méditation que le psychiatre Christophe André enseigne depuis 1990 pour soigner ses patients au Service hospitalo-universitaire de l’hôpital Sainte-Anne à Paris et qu’il fait connaître depuis des années au grand public avec beaucoup de succès ...

Michèle Scholer, de 1999 à 2019 responsable du domaine « développement personnel » à l’ErwuesseBildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten

Die Autorin Alice Hasters, Jahrgang 1989, lebt in Berlin. Eindringlich und geduldig beschreibt sie in ihrem Buch, wie Rassismus ihren Alltag als schwarze Frau in Deutschland prägt. Rassimus muss erst mal erkannt werden, um überwunden werden zu können, sagt Alice Hasters. „Aber wir sind doch alle gleich!“ - so reagieren vor allem weiße Menschen oft, wenn die Sprache auf Rassismus kommt.

Roger Molitor, Ehrenamtlicher Mitarbeiter der Erwuessebildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Warum wir aufhören sollten, die Kirche zu retten.

Das Urteil ist niederschmetternd: Die Kirche ist bankrott und nicht einmal für ein ordentliches Insolvenzverfahren geeignet. So urteilt ein Priester, also ein Träger dieser Institution. Die Gründe dafür sind offenkundig: Missbrauchsskandal und Machtmissbrauch in der Kirche. ...

Wolfgang Fleckenstein, Ehemaliger Leiter der Erwuessebildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Warten auf G.

"Es hat kräftig geregnet. Jetzt zeigt sich wieder die Sonne. Der See und seine Umgebung sehen aus wie frisch gewaschen. Alles ist so klar, wirkt so rein. Und Gott? Wo ist er hier? Manche meinen, Gott würde verdunsten. Vielleicht ist es genau das, was wichtig ist: dass verdunstet, was wir für Gott halten und an dem wir manchmal krampfhaft festhalten. Wo er vermutlich gar nicht der ist, für den wir ihn halten.

Jean Leyder, Ehemaliger Leiter der ErwuesseBildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene
Lire la suite

Virgestallt am "Wort"

Wagnis und Verzicht

Das Buch eröffnet dem Leser den inspirierenden Dialog zweier Brückenbauer, des Dalai Lama und des evangelischen Theologen, sowie Zen- und Yogalehrers Michael von Brück. Diese Begegnung bereichert nicht nur durch ihre unterschiedliche Denkweisen, sondern durch das Teilen persönlicher Erfahrungen, Misserfolge, Hoffnungen und Ängste der beiden Freunde ...

Ingo Hanke, LSRS, Formation des adultes
Erwuessener / Adultes / Erwachsene
Lire la suite

Virgestallt am "Wort"

Let's rock education

Unser Schulsystem ist in die Jahre gekommen. Das System aus der Zeit der industriellen Revolution muss dringend erneuert werden. Ein gelegentliches Umschreiben der Schulbücher reicht nicht mehr, um den Anforderungen der digitalen Revolution gerecht zu werden. Um mit den schnellen Veränderungen mitzuhalten, muss individuelles, selbstgesteuertes Lernen gelehrt werden ...

Frank Leurs, Medienpädagoge bei der ErwuesseBildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene
Lire la suite

Virgestallt am "Wort"

Frauen machen Kirche

Der Blog 50 Tage - 50 Frauen auf der Website „bleiben, erheben, wandeln“ von Ostersonntag (21. April 2019) bis Pfingstsonntag (31. Mai 2019) führte zu diesem schillernden Lesebuch: 80 persönliche Zeugnisse von Frauen, für die die katholische Kirche zu ihrer Persönlichkeit gehört (bleiben), die sich für Geschlechtergerechtigkeit in unserer Kirche einsetzen (erheben) und die Veränderung anstreben (wandeln) ...

Maggy Dockendorf- Kemp, ACFL Fraekommission
Erwuessener / Adultes / Erwachsene
Lire la suite

Virgestallt am "Wort"

Die Schande Europas

Jean Ziegler, der als Vizepräsident des Beratenden Ausschusses des UN-Menschenrechtsrats im Mai 2019 das EU-Flüchtlingslager Moria auf Lesbos besucht hat, berichtet in aufgewühlter und aufwühlender Weise über die unmenschlichen Verhältnisse und die erschütternden Schicksale in diesen Lagern, in denen heute mehr als 40 000 Flüchtlinge „zwischengelagert“ sind. Dieser sehr persönliche Bericht ist mehr als bestürzend ...

Monique Ruppert, ehrenamtliche Mitarbeiterin bei ACAT
Erwuessener / Adultes / Erwachsene
Lire la suite

Virgestallt am "Wort"

Die Kunst, den Kapitalismus zu verändern

In der Welt, in der wir leben, ist der Hunger keineswegs überwunden. 800 Millionen Menschen vegetieren in extremer Armut. Der Graben zwischen Arm und Reich wird immer gröβer. Die ökologische Zerstörung unseres Planeten ist kaum zu stoppen. Wolfgang Kessler, 20 Jahre lang Chefredaktor von Publik-Forum, schreibt in seinem Vermächtnis vom Glanz und Elend des Kapitalismus ...

Michel Schaack, Mitglied der Gesellschaftspolitischen Arbeitsgruppe der EwB
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Auf sie mit Gebrüll! ... und mit guten Argumenten

Wir wissen alle, dass der Rechtsextremismus dabei ist, in vielen Ländern die demokratischen Institutionen zu unterwandern. Am 15.03.19 tötete der Attentäter von Christchurch in Neuseeland 50 Muslime aus purem Hass. Er hatte die Unterstützung von rechtsextremen Kreisen aus Europa, u.a. auch des Mörders von Halle und möglicherweise auch des Attentäters aus Hanau. Was können, was müssen wir unternehmen?

Guy Dockendorf, Präsident des Comité International de Mauthausen 
Erwuessener / Adultes / Erwachsene
Lire la suite

Virgestallt am "Wort"

Abschied von meiner Oma

Stephan Sigg erzählt eine herzergreifende Geschichte über seine Oma und ihre gemeinsame Zeit. Jetzt, da sie verstorben ist, erinnert er sich an alles, was sie gemeinsam erlebt haben und stellt fest, dass er zwar einerseits ein Glückskind war, dass er sie zur Oma hatte, er andererseits aber nicht alles über sie weiß und es viele offene Fragen gibt ...

Laure Simon, Mitarbeiterin bei der ErwuesseBildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene
Lire la suite

Virgestallt am "Wort"

Wie Krankheiten Geschichte machen

Geschichte einmal anders: in 27 Kapiteln werden wichtige historische Ereignisse der Menschheitsgeschichte mit Perspektive auf die jeweiligen Epidemien wie Pest, Typhus, Pocken und andere, oder Krankheiten der Mächtigen wie Hitler, Kennedy, Alexander der Große und andere erzählt. Gerade in diesen Zeiten, da eine Pandemie die ganze Menschheit in eine Schockstarre versetzt, kann der Blick in die Vergangenheit tröstlich sein.

Laure Simon, Mitarbeiterin der ErwuesseBildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Reform – Dieselbe Kirche anders denken

Der Autor sucht „den Spielraum des Möglichen für Reformen in der katholischen Kirche auszuloten“ (S. 10), denn dieser scheint durch einen lehramtlich festgelegten Rahmen unabänderlich vorgegeben. Dabei wäre der Spielraum überraschend groß. Immer wieder werden die sich wandelnden Haltungen der Kirche zu bestimmten Themen, z.B. die Religionsfreiheit, im Verlauf der Geschichte beleuchtet und die damit häufig verbundenen Inkonsequenzen oder das Messen mit zweierlei Maß offen dargelegt.

Wolfgang Fleckenstein, Ehemaliger Leiter der ErwuesseBildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Handelt!

In unseren Zeiten großer Herausforderungen braucht es Kompass-Institutionen wie die Kirche, die gute Orientierungen für eine gerechtere und ökologisch nachhaltigere Welt anzubieten hätten. Dazu muss die Kirche allerdings wieder aufhören, sich nur mit internen Problemen und Strukturen zu beschäftigen. Hier erhebt ein Kirchenmann mutig seine Stimme, um besonders Wirtschaft und Politik ins Gewissen zu reden ...

Wolfgang Fleckenstein, Ehemaliger Leiter der ErwuesseBildung
Erwuessener / Adultes / Erwachsene