LIVRES pour Enfants

Alles übers Schlafen

Einen großen Teil unseres Lebens verschlafen wir. Kinder brauchen zwar viel Schlaf, möchten aber meistens nicht ins Bett. Erwachsene brauchen viel weniger Schlaf, würden aber oft gerne noch etwas länger liegen bleiben.

Was passiert eigentlich, während unser Körper zur Ruhe kommt und neue Energie auftankt? Wo und wie lange schlafen Tiere? Gibt es auch Lebewesen, die nie schlafen? Warum schlafen fast alle, wenn es draußen dunkel wird? Oder gibt es welche, die nur tagsüber die Augen schließen?

Ein Sachbuch mit sehr interessanten und überraschenden Fakten über dieses „schläfrige“ Thema. Dazu gibt es einige praktische Tipps, wie man gut einschlafen kann und die beste Schlafposition findet.

Die Katze, ein wahrer Schlaf-Experte, führt uns durch dieses sehr interessante Sachbuch mit seinen lustigen Illustrationen, Grafiken und einem Schlaf-Quiz.

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 8+

Behütet

Behütet - ein wunderschön illustriertes Buch über ein unsichtbares DU das uns im Leben Geborgenheit und Nähe im Alltag schenkt. Mit wenigen poetischen und gefühlvollen Worten und wundervoll gestalteten Bildern, ermutigt, tröstet und stärkt dieses Buch Jung und Alt. Eine zauberhafte, berührende Reise, die Vertrauen ins Leben schafft. Ein wunderbares Buch zum Verschenken an Kinder und an alle, die Trost und Geborgenheit suchen und brauchen.

Sonja Sartorius, Katechetin, Mitglied der „AG religiöse Medien“

Kinder / Enfants: 4+

Bible exit game

Auf eine coole und spielerische Art und Weise werden kleine Rätselratten ein grandioses Bibel-Abenteuer erleben! Zusammen mit biblischen Figuren bastelt, malt und knobelt man und entdeckt zum Abschluss ein berauschendes Fest.

Ein toller und kreativer Zugang zur Bibel für alle, ob klein oder groß.

Sonja Sartorius, Katechetin, Mitglied der „AG religiöse Medien“ in der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 6+

Das große Bibel-Geschichtenbuch

In diesem Buch können die Kinder 35 spannende Bibelerzählungen erleben. 35 Persönlichkeiten aus der Bibel werden vorgestellt. Interessant wird das Buch durch die vielen Hintergrundinformationen, kreative Anregungen und das Online-Zusatzmaterial.

Gut gefallen hat mir an dem Buch die ansprechende Illustration sowie die klare Aufteilung in den einzelnen Kapiteln. Dieses Buch kann viele Anregungen zur Katechese liefern.

Ich würde die Erzähltexte in der Katechese aber nicht so übernehmen wie im Buch, weil die Bibeltexte in meinen Augen zu sehr ausgeschmückt sind. Was mich aber nicht davon abhält mit dem Buch zu arbeiten, weil viele der Überlegungen später in das Gespräch mit den Kindern einfließen können. Das Buch unterstützt die Arbeit in der Katechese auch mit dem Aspekt, dass es „einen Brückenschlag vom Damals zum Heute“ macht.

Christine Marx, Katechetin und Mitglied der AG „religiöse Medien“ in der EwB

Der Weg

Es ist DEIN Weg, auf dem du unterwegs bist. Manchmal ist er flach und leicht, manchmal hügelig, manchmal voller Blumen, manchmal steinig, manchmal geheimnisvoll... und manchmal musst du dich entscheiden, ob es nach links oder nach rechts weitergeht.

Egal, wie du dich entscheiden wirst, es ist DEIN Weg, den du gehen wirst.

Ein sehr einfühlsames, sanftes Bilderbuch über den Lauf des Lebens. Es zeigt aber auch, dass jeder seinen richtigen Weg finden muss, seine Erfahrungen machen muss und „sein Ding“ machen soll.

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 4+

Die Knotenlöserin

Komm, Knotenlöserin, komm Knoten - große, kleine, feste, lose ... die Knotenlöserin kennt sie alle. Und unsereins wohl ebenso. Denn bei wem hat sich nicht schon einmal irgendwas verwickelt und verzwirbelt, verheddert und verwurstelt? (Und zwar nicht nur die Kopfhörerkabel). Nicht jeder Knoten löst sich wieder von allein, ist festgezurrt, bewegt sich nicht, egal wie lang man daran fizzelt und fuzzelt. Dann braucht es sie, die Knotenlöserin, die in die Stadt kommt, sich mitten auf einen Platz setzt, sich für jede und jeden Zeit nimmt und geduldig Verheddertes und Verwickeltes wieder entwirrt.

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 5+

Einfach aufgeklärt!

Lucy und Sam nehmen den kleinen Leser / die kleine Leserin mit auf die Reise durch unseren Körper. Und ganz gezielt geht es in diesem Buch darum, zu erfahren, wie das mit dem Kinderkriegen funktioniert. Denn Mama hat sich verändert! Sie wird ein Geschwisterchen bekommen.

Und jetzt geht die Fragerei los: Lucy und Sam möchten alles wissen: Wie kommt dieses Baby in Mamas Bauch? Wie wird aus einer Zelle ein richtiges Lebewesen? Kann das Baby im Bauch schon hören, schmecken...? Was heißt miteinander schlafen? Was ist Liebe? Wie kommt das Baby auf die Welt? Tut das sehr weh? Ein Sachbuch, das auf kindgerechte Weise die Kernfrage des Lebens behandelt und mit leicht verständlichen Textpassagen und Illustrationen Antworten auf die Fragen der Kinder liefert.

„Jetzt du!“: Nun darf der Leser aktiv werden. Zu jedem Kapitel gibt es ein Wissens-Quiz oder eine kleine Aufgabe. Und noch mehr auf www.antolin.de

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 6+

Familien-Yoga

Eine kleine Auszeit für die Kinder und die Erwachsenen! Das sollte man sich regelmäßig gönnen und ist so wertvoll in unserem oft sehr stressigen Alltag.

Yoga kann dazu einiges betragen.

Diese kleine Box kommt dann gerade richtig! Sie enthält 30 schön illustrierte Kärtchen mit einfachen Übungen, welche ein Erwachsener zusammen mit einem Kind durchführen kann.

Auf der Vorderseite jeder Karte ist die jeweilige Stellung für beide Beteiligten abgebildet. Auf der Rückseite stimmt eine kleine Geschichte auf die Yogaposition ein. Zusätzlich wird genau beschrieben, wie die Teilnehmer/innen in die richtige Yogastellung kommen.

Eine kleine Box vollgepackt mit viel Wohlbefinden für die Kinder und die Erwachsenen. Viel Spaß beim Entspannen und „sich-Zeit-füreinander-nehmen“!

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 4+

Gefühle Wimmelbuch

Auf Wimmelbildern gibt es Unmengen zu suchen, zu finden, zu erzählen...

In diesem Wimmelbuch geht es um ein wichtiges Thema. Gefühle: Freude, Traurigkeit, Wut, Angst, Liebe...

Wie und wann entstehen Gefühle? Wie reagieren wir? Wie gehen wir mit unseren Gefühlen um? Wie reagiert das Umfeld?

An verschiedenen Orte (Markplatz, KiTa, Schwimmbad...) entdecken wir die unterschiedlichsten Situationen und die damit verbundenen Befindlichkeiten und Gefühle. Anhand der Bilder lernen Kinder, Situationen besser zu verstehen und einzuordnen. Die zu den Bildern passenden Begriffe helfen den Leser/innen, zu lernen, ihre Befindlichkeit auch sprachlich besser zu beschreiben und auszudrücken.

Wimmelbücher... immer wieder wunderbar!!

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 2+

Good News

Corona, Klimawandel, Terror  -  besorgniserregende Hiobsbotschaften beherrschen die Medien. Gibt es dennoch Hoffnung?

In „Good News" unterstützt die Autorin die Leserinnen und Leser, die großen Weltthemen möglichst objektiv einzuordnen und optimistisch damit umzugehen. Sie erklärt einerseits die realistischen Fakten und zeigt andererseits, welche positiven Aktionen darauf folgen. Großen Wert legt sie auf Information, Erkennen von Falschmeldungen und Gespräch mit anderen. Gezielte Anregungen fordern dazu auf, das direkte Umfeld zu verstehen und dort konkret zu handeln.

Dieses Buch fördert kritisches Denken und ist ein Leitfaden für junge Leserinnen und Leser, die gerade politisches Bewusstsein entwickeln und sich engagieren möchten. Der frische Stil, die direkte Ansprache und passende Grafiken lockern den ernsten Inhalt auf.

Monique Mouris-Bernard

Kinder / Enfants: 10+

Hey, ich bin der kleine Tod

Zwei Personen, deren Gedanken nur um's Sterben und den Tod kreisen, verbringen ihre Zeit ungewollt zusammen. Einer ist Samuel, dem der Tod in seinen elf Lebensjahren ein ständiger Begleiter war. Er hat solche Angst vor ihm, dass sich sein Leben nur darum dreht, das Sterben zu vermeiden. Frida ist die Enkelin des Tods, der "kleine Tod", und sie bereitet sich darauf vor, der "große Tod" zu werden. Sie interessiert sich vor allem dafür, wie Menschen sterben und wann sie endlich ihre Bestimmung erfüllen kann. Ihre skurrilen und makabren Gedanken, unterstützt von witzigen Illustrationen, bringen die Leserinnen und Leser zum Lachen.

Die Pandemie hat unser Zusammenleben schwierig und gefährlich gemacht. Die Angst vor dem Sterben wurde greifbar. Sie wird in diesem Buch auf humorvolle Art thematisiert und zeigt, wie wichtig doch das Leben ist.

Michèle Waringo-Geimer, Mitglied der Arbeitsgruppe „Kannerbicher" der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 10+

J’aurais voulu

Un écureuil qui ne veut plus être un écureuil! Ce serait plus intéressant de beaucoup de points de vues d’être un castor, ou bien non, plutôt être un cerf. Ah non, plutôt un hérisson ou bien …..

Notre écureuil ne sait pas ce qu’il veut, comme beaucoup d’entre nous, petits et grands. Ce livre avec des illustrations splendides, pleines de détails et de surprises, d’humour et d’idées farfelues nous délivre le précieux message qu’on a beau se comparer aux autres et qu’à la fin on a tous en commun notre imperfection, nos forces, nos défauts et nos mérites et qu’il vaut mieux s’accepter tel qu’on est pour vivre heureux et content.

Ce livre d’Olivier Tallec est le troisième avec son écureuil espiègle qui nous tend comme un miroir le caractère de l’être humain.

Antoinette Terzer, Membre du Groupe de Travail "Kannerbicher" de l'ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 2+

Kleine, große Motzemieze

Motzemieze hat schlechte Laune! Das Fressen lässt zu wünschen übrig, das Wetter ist auch nicht super und dann ist da auch noch der laute Staubsauger. Alles ist schrecklich und überhaupt nicht so, wie Motzemieze sich einen schönen Tag vorstellt. Wer kann die kleine Katze wieder froh und zufrieden stimmen? Das freundliche Eichhörnchen?

Ein lustiges Bilderbuch über „schlechte Laune“, wie sie entsteht, wie sie sich anfühlt und was man dagegen machen könnte - wenn man denn möchte...

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 4+

Lebensmitteln auf der Spur

Lebensmittel wachsen nicht im Supermarkt!

Dieses Projektheft zum Sachbilderbuch »Wo kommt unser Essen her?« bietet frühpädagogischen Fachkräften in Kindergarten und Schule kompaktes und kindgerechtes Sachwissen sowie kreative Praxisideen zum Thema »Herkunft und Produktion von Lebensmitteln«. Die Projektideen beschäftigen sich auf Grundlage des Sachbilderbuches mit der Herstellung von Lebensmitteln, mit Landwirtschaft, Tierhaltung, Backstuben, Gewächshäusern, Fischzucht u.v.m. Kita- und Grundschulkinder werden zum Fragen, Nachdenken, Entdecken und Experimentieren angeregt. Dabei erlernen sie erstes naturwissenschaftliches Sachwissen und setzen sich aktiv und bewusst mit Konsum und Verbrauch von Nahrungsmitteln auseinander.

Info zum Sachbilderbuch: „Wo kommt unser Essen her?, Julia Dürr, Beltz & Gelberg ISBN 9783407758163

Vorgeschlagen von Danielle Mertes, ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 6+

Mach’s gut, Eichhörnchen

Beim Spazieren im Wald finden Oma und ich ein totes Eichhörnchen. Ganz still liegt es auf dem Weg. Wir nehmen uns Zeit und betrachten das kleine Tier, stupsen es an. Wie es sich wohl anfühlt? Warum ist es wohl gestorben? Meistens sieht man Eichhörnchen, wenn sie in den Bäumen herumspringen. Sie sind so flink...

Ich sehe sein Fell, seine kleinen Ohren, sogar seine Schnurrhaare, und richtige Krallen hat es auch. Wie leben Eichhörnchen eigentlich? Haben Sie eine Familie? Was essen sie? Aber dieses hier ist gestorben! Und was passiert nun mit dem kleinen Tier? Sollen wir es beerdigen, so wie Opa? ...

Ein sehr einfühlsames Bilderbuch über das Sterben, das Leben, den Tod und die Traurigkeit.

Illustrationen und Text laden behutsam dazu ein, miteinander ins Gespräch zu kommen - Kinder und Erwachsene.

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 4+

Nicht Okay ist auch Okay

„Hallo! Wie geht es dir?“ so ist das erste Kapitel dieses Buches für ältere Kinder und Jugendliche betitelt. Diese Frage hört man tausend Mal – aber ist die Antwort immer ehrlich? Wie geht es mir wirklich?

Auf einfache und anschauliche Art erklärt dieses Buch, was mentale Gesundheit ist.

Was sind psychische Probleme und wie erkenne ich sie? Welches können Ursachen und erste Zeichen sein? Schlafstörungen, Aggressivität, Herzrasen...

Zahlreiche Tipps und Übungen helfen den Kindern und Jugendlichen, sich und ihren Körper besser zu verstehen und auf sich achtzugeben.

Wann wird die Lage zu ernst und wann braucht man professionelle Hilfe?

Wie kann ich reagieren, wenn jemand in meiner Umgebung Hilfe sucht und braucht?

Ein Serviceteil mit Hinweisen und Adressen und für Lehrer/innen, Eltern und andere Beteiligte rundet das Ganze ab.

Auch als E-Book erhältlich. / Orginalfassung: It’ OK not to be OK, QED Publishing, ISBN 9780711256903

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 10+

Nicky & Vera

Einfühlsame, poetische und ausdruckstarke Bilder nehmen uns mit ins Jahr 1938.

Der Krieg kommt immer näher. Der Engländer Nicholas Winton entscheidet sich, etwas zu tun und zu helfen. Er reist nach Prag und organisiert in den kommenden Wochen und Monaten Kindertransporte nach London. Auf diese Weise konnte er 669 Kindern das Leben retten und ihnen eine Chance auf eine Zukunft gegeben.

Vera war eines dieser Kinder... Erst 50 Jahre später wurde Nickys Heldentat bekannt und in einer Fernsehsendung kam es zur Begegnung der Kinder mit ihrem Retter.

Ein wunderbares Bilderbuch „gegen das Vergessen“, das man auch schon mit kleineren Kindern entdecken kann und so über diese schreckliche Zeit erzählen und ins Gespräch kommen kann

Unterrichtsmaterial und Interview mit dem Autor (in englisch): https://www.gerstenberg-verlag.de/blog/autorinnen/ein-holocaust-denkmal-in-tausenden-von-farbpunkten/

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 7+

Vivre en chrétien, ça veut dire quoi ?

Dès la première prise en main, ce livre a fixé mon attention. J’aime ces pages pleines de couleurs et d’images. Les textes sont courts, bien compréhensibles aux enfants. Vivre en chrétien, c’est faire connaissance de Jésus et choisir de le suivre chaque jour de ma vie. Cela dans différents domaines, bien présentés dans les différents chapitres comme la foi, la prière, le partage, le pardon, l’engagement… Suivre Jésus ne veut pas uniquement dire : avoir une grande connaissance de la Bible. Non, c’est aussi vivre selon son exemple.

Les deux aspects sont bien expliqués dans ce livre. C’est un « programme de vie des chrétiens ». Vous y trouvez également des déclarations d’enfants qui témoignent de leur manière de vivre leur foi.

Christine Marx, Katechetin, Mitglied „AG religiöse Medien“ ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 8+

Warum gibt es eigentlich Streit?

Jeder streitet sich irgendwann mal: Kinder, Erwachsene, Eltern, Lehrer/innen...

Die Gründe sind sehr vielfältig. Und manchmal weiß man nicht mal richtig, wie es dazu gekommen ist.

Worüber streiten sich Menschen? Wie fühlt sich Streit an? Aggressiv? Traurig? Erstaunt? Ängstlich?

Gibt es auch Streit, der nicht mehr ok ist? Kann man lernen, wie man richtig und fair streitet?

All diese Fragen werden in diesem Sachbuch beantwortet. Es bietet eine wunderbare Basis für die Diskussion mit den Eltern oder in der Schule. Kinder erfahren hier, worauf man beim Streiten aufpassen sollte und vor allem, wie sich Streit verhindern lässt oder wie man sich nachher wieder versöhnen kann.

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 5+

Wie man bis eins zählt

Ein Zählbuch der besonderen Art, mit garantiertem Erfolgserlebnis: Man braucht nur bis 1 zu zählen! Klar ist man versucht, die zwei Wale zu zählen. Aber es gibt eine strikte Anweisung: man darf nur das „eine“ Würstchen zählen (doch zuerst muss man es mal finden!). Dadurch, dass die Kinder aufgefordert werden immer nur bis eins zu zählen, ist die Verlockung groß, diese Anweisung zu missachten und alles Mögliche zu zählen… und nicht nur die EINE Fliege in der Suppe!

Liebevoll gezeichnete Bilder mit vielen spritzigen, oft unerwarteten Details laden zu einer genaueren Betrachtung ein und schon hat man alle Enten gezählt, obwohl man ja nur bis eins zählen darf! Ups! Hat man es geschafft, immer bis eins zu zählen, wird man belohnt, natürlich nur mit EINEM Preis. Es gibt noch einen extra Preis, etwas mehr als 1. Wieviel genau? Tja, selber zählen!

Marielle Mousel, Membre du Groupe de Travail "Kannerbicher" de l'ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 4+

Wie man einen Tiger fängt

„Vor langer, langer Zeit, als Tiger noch aufrecht gingen...", so beginnt Lilys koreanische Großmutter ihre Märchen. Es ist das Einzige, was sie mit Korea verbindet. Das Buch erzählt von Lily, ihrer großen Schwester, ihrer Mutter und der koreanischen Oma. Der Tiger ist gefährlich und hat keinen Platz in Lilys Leben. Die Oma hat sie vor ihm gewarnt. Als die Oma krank wird, drängt der Tiger sich plötzlich auf. Lily muss den Mut finden, diesen Tiger in ihr Leben zu lassen, um sich selbst und auch ihre Familiengeschichte zu verstehen.

Ein starkes Buch, das die Vergangenheit von Familien und deren Einfluss auf die familiären Beziehungen auf einfühlsame und doch eindringliche Weise schildert. Lilys Gefühle, Sorgen und Ängste helfen jungen Leserinnen und Lesern, die eigenen Gedanken über die Familie besser zu verstehen.

Michèle Waringo-Geimer, Mitglied der Arbeitsgruppe „Kannerbicher" der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 10+

Wo kommt unser Essen her?

„Wieder ein Buch über, das was wir essen“, war mein erster Gedanke als ich es in der Hand hielt. Doch schon beim ersten Durchblättern war ich von diesem Guck- und Lesebuch „Wo kommt unser Essen her?“, dem ersten Bilderbuch der Grafikerin und Buchillustratorin Julia Dürr begeistert.

Ja, ehe wir Nahrung essen oder trinken, landet sie bei uns im Kühlschrank, auf dem Tisch, indem wir sie meistens kaufen – im Supermarkt, auf dem Markt, an der Tankstelle,…doch wo kommt das Brot her, was ist in einem Brot drin? Wie sah die Tomate aus und welchen Weg hat sie gemacht, ehe sie im Ketchup landete?

Solche Fragen beantwortet dieses Buch kleinen und grossen Leser-innen – jungen Menschen, die es lieben kleine Bilder zu lesen ohne schon Buchstaben lesen zu können, denen, die im Begriff sind Lesen zu lernen und denen, die es erfreut dieses Wissen zu betrachten, zu lesen und es mit anderen zu teilen.

Passend zu diesem Sachbuch: Projektheft „Lebensmitteln auf der Spur“, Beltz & Gelberg ISBN 9783407720160

Astrid Sigl, Membre du Groupe de Travail "Kannerbicher" de l'ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 6+

Zaza Bizar

Elisa, 8 ans, surnommée Zaza Bizar, souffre de troubles de langages. Elle se réfugie au „pays des dys“ pour rêver et s’inventer un monde loin de ses difficultés et des moqueries. Dans son journal intime illustré elle raconte ses réflexions et sa décision de se murer dans le silence avec des phrases plein de philosophie et d’humour qui donnent lieu parfois à de jolis jeux de mots plein de poésie et de sagesse. L’amitié qui se forge avec un camarade de classe, lui aussi un peu spécial, et la rencontre avec une orthophoniste qui accepte son mutisme, l’aident à surmonter peu à peu ses problèmes de langage et changer sa relation avec le monde alentour.

Ce roman graphique nous fait comprendre le monde emprisonné des enfants souffrant des différents types de „dys“.

Antoinette Terzer, Membre du Groupe de Travail "Kannerbicher" de l'ErwuesseBildung

Jugendliche / Jeunes: 12+

Zwei von jedem

1940. Eli und Luli sind beste Freunde. Am allerliebsten rennen sie zusammen. Und zwar sehr schnell. Beide kommen aus einer jüdischen Familie. Elis Papa ist gestorben. Eli lebt jetzt allein mit Mama und seinem Bruder.

Lulis Papa war nach Amerika gereist und eines Tages schickt er ihr auch ein Reiseticket nach Amerika. Eli und Luli werden getrennt. Aber Luli hat versprochen, Eli auch ein Ticket nach Amerika zu besorgen. Aber es kommt kein Brief aus Amerika. Eli kommt mit seiner Familie ins KZ. Er und sein Bruder überleben und nach ihrer Befreiung leben beide in Schweden. Eines Tages bekommt Eli Post aus Amerika...

Eine Geschichte, die den Leser/innen das jüdische Leben näherbringt. Ganz feinfühlig erzählt sie über die schreckliche Zeit des Holocaust, über Freundschaft, die zur Liebe wird und über den Neuanfang. Der Text, in Großbuchstaben, ist leicht verständlich und auch für ungeübte Leser/innen geeignet.

Danielle Mertes, ErwuesseBildung Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur

Kinder / Enfants: 9+
Bestellt Är Bicher a Filmer direkt bei eis. Esou ënnerstëtzt Dir d’ErwuesseBildung an hir Aarbecht. Merci dofir!
Bestellen Sie Ihre Bücher und Filme direkt bei uns. Auf diese Weise unterstützen Sie die ErwuesseBildung und ihre Arbeit. Danke dafür!
MERCI de commander vos livres et films  directement chez nous. Ainsi vous soutenez l’ErwuesseBildung et ses activités.