Livres

Vida und der Weihnachtself

Es ist Winter geworden, kurz vor Weihnachten. Das ganze Land ist von einer dicken Schneeschicht bedeckt. Und gerade heute sollen Vida und ihr Bruder Karl zum Großvater, der mitten im Wald wohnt. Bei Opa ist alles etwas anders: er hat keinen Fernseher mehr. Aber Beschäftigung findet sich bei Opa während der Vorweihnachtszeit immer.

Nach dem Holzhacken trifft Vida auf der Rückfahrt auf einen kleinen Elf, der dringend Hilfe gebrauchen kann.

Danielle Mertes, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 5+

Am Samstag kommt das Abenteuer

Max und Knut, zwei richtig gute Freunde möchten zusammen auf Schatzsuche gehen. Mit einer richtigen Schatzkarte. Das wird toll werden! Aber dann bläst der Wind und weg ist die Karte. Was nun? Jetzt müssen die Beiden ohne Plan und Karte auf Entdeckungsreise gehen. Und siehe da, es gibt mehr zu entdecken als man denkt ...

Eine tolle Geschichte über die Kraft der Fantasie.

Danielle MERTES, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 3+

Das ist mein Baum

Eichhörnchen hat einen Baum. SEIN Lieblingsbaum mit SEINEN Zapfen und SEINEM Schatten!

Keiner soll zu nahe kommen. Wie kann es sich vor Eindringlingen schützen? Einen Zaun aufbauen? Oder eine Mauer? Aber sehr lang muss sie sein! ...

Danielle MERTES, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 4+

Was glitzert im Winterwald, kleiner Fuchs?

Draußen ist es sehr sehr kalt geworden. Es hat geschneit und alles ist weiß und so still.

Mama sagt, daß jetzt die Zeit gekommen ist, wo alle Tiere rasten und sich Ruhe gönnen.

Der kleine Fuchs möchte aber nicht rasten und hoffentlich wird ihn nicht langweilig ohne seine Tierfreunde.

Danielle MERTES, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 4+

Der andere Advent

Hoffnung (»hope«) ist die in diesem Jahr besonders ersehnte Adventsbotschaft. Daher schmückt das Bild von der Lichtinstallation des Schweizer Lichtkünstlers Gerry Hofstetter auf das Matterhorn in diesem Jahr das Titelbild des "Anderen Advent". An den Sonntagen im Kalender wird diese Hoffnung aufgenommen und in kleinen, persönlichen Geschichten lebendig gemacht. Dabei ist das Leitmotiv die Weihnachtsgeschichte: Wo erleben wir heute Frieden, Erlösung, Freude, Verheißung, Gemeinschaft?

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Tous frères

Lettre encyclique Fratelli tutti du Saint-Père François sur la fraternité et l´amitié sociale.

Fratelli tutti

« Wir sitzen alle in einem Boot! » - Der Ausruf von Franziskus angesichts der Coronakrise ist heute schon legendär und fasst viel von dem zusammen, was den Papst nicht nur in diesen turbulenten Tagen umtreibt.

In seiner neuen Enzyklika stellt er die Zusammenhänge von den konkreten Erfahrungen im Alltag und den globalen Entwicklungen her, immer wieder auch mit Blick auf Corona.

Die Bank gewinnt immer.

Gerhard Schick gelingt es, unterhaltsam und zugleich fundiert zu schreiben. Es geht um die Mafia, Geldwäsche und andere Formen der Wirtschaftskriminalität – und überall ist der Finanzsektor beteiligt. Nicht als Opfer, sondern als konstituierender Bestandteil. Den Autor macht dies ebenso zornig, wie die Enteignung von Sparer/innen und die Folgenlosigkeit konkreter Finanzskandale, die er genau untersucht hat. Sein Fazit: Das Finanzsystem ist seit 2008 weder stabiler noch fairer geworden und braucht daher durchgreifende Reformen.

Ekkehart Schmidt, etika asbl

Füchslein in der Kiste

Der Fuchs ist alt geworden und müde. Er schleppt eine große Kiste auf die Lichtung. Endlich ist er angekommen. Während er sich von der Anstrengung erholt, kommen die Kaninchen vorsichtig herangeschlichen, denn sie machen sich schon Gedanken über den Fuchs. Eigentlich müssten sie sich ja vor ihm fürchten ... Aber der Fuchs meint, dass sie keine Angst mehr vor ihm haben müssen. Er wäre jetzt zu alt und hätte überhaupt keine Zähne mehr und esse nur noch Tomatensuppe. Fuchs erzählt ihnen viel über sich, über sein Leben, seine Familie und gibt den Kaninchen sogar Tipps, wie man sich an wilde Tiere anpirscht. Aber dann stirbt der Fuchs ... übrig bleiben seine Weisheiten und viele Erinnerungen.

Danielle Mertes, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 3+

L’Anguille

Camille, 12 ans, est née sans bras, mais elle se défend d’être désignée et traitée comme une handicapée. Elle sait écrire et manger avec ses pieds, arrive même à dépasser la plupart de ses camarades de classe dans le bassin de natation, d’où son sobriquet Camille l’Anguille. Dans sa nouvelle école elle rencontre Halis, un garçon un peu obèse, donc différent, comme elle, des autres. Les deux se trouvent, et à deux ils arrivent à contrer les regards et les moqueries des autres, qui à la fin s’habituent à vivre, apprendre et rire ensemble.

Le livre est écrit dans un langage simple, dans le style des adolescents d’aujourd’hui et aborde avec légèreté et humour les problèmes des jeunes. Un très beau roman qui raconte l’amitié et l’acceptation de soi et qui se prête à beaucoup de discussions et réflexions.

Antoinette Terzer, Membre du Groupe de Travail „Kannerbicher » de l'ErwuesseBildung

Jugendliche / Jeunes: 12+

30 Fantasiereisen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Mit kleinen einfachen Fantasiereisen durch das Jahr gleiten - sie helfen dabei, in anstrengenden Zeit zur Ruhe zu kommen, zu entspannen, auf andere Gedanken zu kommen. Auf diese Weise sorgen die kurzen Momente der Ruhe für mehr Ausgeglichenheit und Konzentrationsfähigkeit.

Auf jeder Bildkarte findet man eine themenbezogene Illustration. Auf der Rückseite ist eine kurze Entspannungsgeschichte mit methodischer Anleitung für die Fantasiereise. Jede Geschichte endet mit einer Frage, die den Zuhörer zum Weiterdenken anregt und gleichzeitig wieder in den Alltag zurück bringt.

Danielle Mertes, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 4+

De Willibrord an Iechternach

E lëtzebuergesche Comic, vum Lex Roth iwwersat,  dee méi wéi 1300 Joer an d’Vergaangenheet kuckt! A flotten Illustratioune gëtt dem Willibrord säi Liewen duergestallt an a Verbindung gesat mat der Sprangpressessioun.

Christine Marx a Sonja Sartorius, Catéchètes titulaires a Member vum Grupp « Reliéis Medien » vun der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 4+

Jetzt geht’s ums Geld

Unser täglicher Begleiter! Schon die Kleinsten merken sehr schnell, mit Geld kann man Vieles und Vieles läuft nicht ohne Geld.

Umso wichtiger ist es so früh wie möglich mit den Kindern über den Umgang mit Geld zu reden. Ihnen zu erklären, wie die Welt der Geldscheine, der Bankkarten, des Kaufens und Verkaufens funktionniert.

Danielle Mertes, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 8+

Muss ich auch mal sterben?

Der Tod und die Trauer sind Themen, die uns ständig begleiten und die ganz plötzlich konkret Mittelpunkt in unserem Leben werden können.

Ganz besonders schwierig ist es, wenn Kinder vom Tod berührt werden: ob es ein totes Haustier ist oder der Opa oder die Oma ist, die gestorben ist oder im Sterben liegt.

Wie können wir, die Erwachsenen, Kinder in solch akuten Situationen in ihrem Schmerz auffangen und begleiten?

Danielle Mertes, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

La vie trépidante du confiné

A quoi sert le papier de toilette quand une infection virale aux conséquences respiratoires menace notre monde? Comment juguler la peur d'une panne d'un appareil électroménager pendant la fermeture prolongée des magasins? ...

Des questions hautement philosophiques se sont posées en 2020 pendant la pandémie. Un petit tour d'horizon philosophique et humoristique ...

vorgestellt von Danielle Mertes 

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Der Geschichten-Baukasten für Kamishibai

Wie kann man Kinder dazu anleiten, doch mal ihre eigene Geschichte zu erfinden und aufzuschreiben. Das ist nicht so schwer. Denn Kinder haben die Grundvoraussetzung zum Geschichtenerfinden: Fantasie. Man muss sie nur manchmal etwas ermutigen, ihnen die nötige Hilfestellung geben und den roten Faden vorgeben ...

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur und Leseförderung bei der ErwuesseBildung 

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Mein großer Geschichten-Baukasten

Wie kann man Kinder dazu anleiten, doch mal ihre eigene Geschichte zu erfinden und aufzuschreiben. Das ist nicht so schwer. Denn Kinder haben die Grundvoraussetzung zum Geschichtenerfinden: Fantasie. Man muss sie nur manchmal etwas ermutigen, ihnen die nötige Hilfestellung geben und den roten Faden vorgeben.

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur und Leseförderung bei der ErwuesseBildung 

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Hör mir doch mal zu!

„Wéi een an de Bësch rifft, sou schaalt et erëm“, lautet ein luxemburgisches Sprichwort. Und das passt wunderbar auf den Inhalt dieses Ratgebers!

Kommunikation in der Familie ist nicht immer einfach. Oft genügt ein „falsches“ Wort und schon ist die Stimmung dahin.

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur und Leseförderung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Als wir Adler wurden

Jannik und Loni sind beste Freunde. Zusammen erleben die beiden so einiges.

Loni sieht etwas anders aus: Sie hat schwarze Locken und ihre Hautfarbe ist auch nicht so weiß wie die der anderen Kinder. Lonis Mama kommt nämlich aus Kenia. Alles ist bestens! Wäre da nicht Bo, Janniks älterer Bruder ...

Danielle Mertes, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur 

Kinder / Enfants: 10+

Der Besuch

Elise lebt allein. Ihre Wohnung ist grau und sieht irgendwie traurig aus.

Eines Tages fliegt ein kleiner Papierflieger zum Fenster herein und dann klopft es an Elises Haustür. Draussen steht Emil, ein kleiner Junge der seinen Flieger zurück haben möchte und aufs Klo muss. Zwischen den beiden entsteht eine Freundschaft und in Elises Leben kommt allmählich wieder Farbe. …

Danielle Mertes Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 4+

Der Besuch-Kamishibai

Elise lebt allein. Ihre Wohnung ist grau und sieht irgendwie traurig aus.

Eines Tages fliegt ein kleiner Papierflieger zum Fenster herein und dann klopft es an Elises Haustür. Draussen steht Emil, ein kleiner Junge der seinen Flieger zurück haben möchte. Von nun an kommt wieder Farbe in Elises Leben…

Danielle Mertes Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 4+

Regenland - Trockenland

Ein Wendebuch: Lamar wohnt in einem Land, wo es immer nur regnet. Alles ist nass und überschwemmt. Zusammen mit einem Freund, dem Huhn Dolores, macht er sich auf den Weg, um einen Ort zu finden, wo es trocken ist ...

Danielle Mertes, Referentin für Leseförderung, Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 6+
Lire la suite
Weiterlesen
Weiderliesen
Read more

Buchtipp zum "Welttag zur Bekämpfung der Wüstenbildung und Dürre"

Tagesschau & Co

In den vergangenen Wochen und Monaten hat bestimmt jeder erfahren, wie wichtig es sein kann, sich zu informieren, auf dem letzten Stand der Dinge zu bleiben, Neues zu erfahren. Man hört oder schaut Nachrichten. Ob es die News im Radio sind oder aber die Nachrichtensendungen im Fernsehen: „Tagesschau“, „heute“, „RTL aktuell“ oder „De Journal“ …

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung, Mitglied der Arbeitsgruppe "Kannerbicher", ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 10+

Petit éloge de la lenteur

Ce petit livre format poche de seulement 90 pages est fait pour vous accompagner partout et tout au long de la vie. Les phrases poétiques de Bruno Doucey invitent à rêver, réfléchir, philosopher, discuter, disputer, à rire et parfois à pleurer.

Antoinette Terzer, Membre du Groupe de Travail „Kannerbicher » de l'ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 8+

James und der Riesenpfirsich

James ist ein kleiner Junge, der nachdem seine Eltern bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen sind, bei seinen beiden Tanten leben muss. Ein schreckliches Leben für den kleinen James. Bis eines Tages auf einem Baum in seinem Garten ein riesengroßer Pfirsich wächst.

Kinder / Enfants: 8+

Roald Dahl - Les irrésitibles recettes

Un petit livret plein de délicieuses recettes qui font tous partie des fabuleuses histoires de Roald Dahl : des boissons miraculeuses, des plats gourmands mais aussi des gâteaux et même des bonbons...

Kinder / Enfants: 8+

Wa Lämmercher grouss ginn

De Mick ass e klengt Schof. Hie fënnt, datt seng ganz Famill zimmlech komesch ausgesäit, scho bal peinlech. All hu se laang Hoer. Hie geet bei de Coiffeur a léisst sech seng Hoer schneiden. Mee si kuerz Hoer wierklech esou „cool“?

Kinder / Enfants: 3+

Komm mit ins Gefühleland

Trauer, Angst, Freude, Glück, Wut … Das sind Dinge, die etwas mit meinem Körper machen. Es geht um unsere Gefühle. Was sind Gefühle? Wie machen sich Gefühle bemerkbar? ...

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Ich und meine Angst

Hatten Sie als Kind einen unsichtbaren Freund? Hören Sie nicht manchmal Stimmen im Kopf, die gegeneinander spielen und Ihre Gedanken verwirren?

Ein kleines Mädchen erzählt sein Geheimnis: die Geschichte seiner winzigen Freundin namens "Angst". Zuerst ganz klein, weiß und kuschelig, begleitet die Angst die Protagonistin in ein fremdes Land, wohin sie mit ihrer Familie geflüchtet ist.

Kinder / Enfants: 4+

Fühlinchen

Das Fühlinchen, ein kleines Schäfchen steht mit seiner Herder auf der Wiese. Fühlinchen ist aber anders als der Rest der Herder: je nach Stimmung und Gefühl wechselt das Fühlinchen seine Farbe. Es macht sich auf dem Weg um noch andere Tiere zu finden, die auch ihre Farbe wechseln können ...

Kinder / Enfants: 4+

Komm doch, lieber Frühling!

Allmählich blühen wieder die Blumen. Schmetterlinge und Bienen fliegen wieder über die Wiese. Vögel zwitschern wieder in den Bäumen. Es wird wärmer und wir bekommen große Lust wieder draußen aktiv zu werden.

Kinder / Enfants: 3+

Das Farbenmonster

Das Farbenmonster kämpft mit sich und seinen Gefühlen. Alles scheint durcheinander zu sein. Welche Farbe passt zu welchem Gefühl?

Kinder / Enfants: 4+

Vu Klacken, Klibberen a Kleeschen

Kanner si frou mat Fester a Bräich. Dacks froen si no hirer Bedeitung. Firwat ginn d’Kanner Kuerfreideg a villen Dierfer mat Klibberen duerch d’Stroossen? Firwat bréngt de Kleeschen de Kanner Kaddoen? Wat huet et mat de Péckvillercher op sech?

Kinder / Enfants: 8+

A well se net gestuerwe sinn ...

E klenge Schatz mat lauter Märercher vun de Gebridder Grimm: méi oder manner bekannte Geschichten,  iwwersat vum Renée Estgen-Mertens.

Kinder / Enfants: 4+

Übers Sterben reden

Über das Unaussprechliche Reden fällt vielen von uns sehr schwer. Dieses Buch bietet einen guten Anfang, sich mit der Thematik des Sterbens und Verlassenwerdens auseinanderzusetzen. Auch wenn ungefähr ein Viertel des Buches Checklisten sind, die eher nicht relevant für luxemburgische Verhältnisse sind und nicht zur hiesigen Gesetzgebung passen, ...

Laure Simon, Mitarbeiterin bei der ErwuesseBildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Handeln statt hoffen

Neben Greta Thunberg wurde Carola Rackette wohl zur bekanntesten Person des Jahres 2019. Sie, die jahrelang auf Forschungsschiffen durch die Weltmeere kreuzte, damit Wissenschaftler der Politik Argumente zum dringenden Handeln liefern konnten, hatte sie es irgendwann satt, „als eine Art Busfahrer für die Wissenschaft zu arbeiten“. Sie wurde aktiv, ging zur Seenotrettung und rettete Leben ...

Laure Simon, Mitarbeiterin bei der ErwuesseBildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Fatal Discord

Hannert dem scho bal räissereschen Titel Fatal Discord verstoppt sech eng exzellent geschriwwen Duebelbiografie vun zwee grousse Reformer  (Reformatoren???) aus dem fréie 16. Joerhonnert: dem Erasmus vu Rotterdam an dem Martin Luther. Déi zwee Denker hu sech op nei Manéiere mat Glawen, Bibel a Kierch auserneegesat. A villem ware si sech eens, mee wärend deen een e kritesche Member vun der Kierch blouf, huet deen anere mat hir gebrach ...

Pit Péporté, Historiker, Member vum Comité vun der ErwuesseBildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Achtsamkeit und gestörter Schlaf

Achtsamkeit und Schlaf, eher ein Widerspruch? Ja, in der Tat. Es wird hier kurz auf das Thema der Achtsamkeit eingegangen, allerdings nicht in ihrer ursprünglichen Bedeutung als systematischer Weg der Selbsterkenntnis, sondern als Entspannungstechnik ...

Laurette Bergamelli, Diplom-Psychologin und Achtsamkeitstrainerin (MBSR-MBCT)

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Kleine Diözesangeschichte Luxemburgs

Entlang der Entwicklungslinie „Verchristlichung im 19., Entchristlichung im 20. Jahrhundert“ beschreibt Prof. Georges Hellinghausen kenntnisreich und kondensiert die wechselhafte Geschichte der Luxemburger Ortskirche seit Kaiser Napoleon. ...

Roger Nilles, Mitglied der Arbeitsgruppe „150 Joer Diözees Lëtzebuerg“

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

WIR erzählen DIE BIBEL

Diese außergewöhnliche Jugendbibel mit verschiedenen Texten der Einheitsübersetzung bietet einen verblüffenden, ungewöhnlichen Blick. In einer doch sehr ungewohnten, aber interessanten Weise schlüpft man in die Haut der Verfasser. Sie erzählen von den Ängsten und Hoffnungen der Menschen von damals, die erstaunlich viel mit unseren alltäglichen Situationen von heute zu tun haben.

Sonja Sartorius, Catéchète titulaire a Member vum Grupp « Reliéis Medien » vun der ErwuesseBildung

Jugendliche / Jeunes: 12+

Super Potes

Ours et Écureuil sont amis, SUPER POTES. Ils font tout ensemble et ne se séparent jamais. Mais un jour Écureuil n’en peut plus! Il a envie d’être un peu seul et de respirer seul et faire ce qu’il veut sans avoir toujours quelqu’un d’autre dans les pattes. ...

Antoinette Terzer, Membre du Groupe de Travail „Kannerbicher » de l'ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 3+

Katze kennt die Tiere

Ein Tierbuch der etwas anderen Art! Minimalistisch in Text und Zeichnung... und trotzdem ein echter Hingucker. Die Katze verkleidet sich und stellt mit Hilfe einiger Hilfsmittel und einem einzigen Laut verschiedene Tiere dar. ...

Marielle Mousel, Member vum Aarbechtsgrupp „Kannerbicher“ vun der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 2+

Ohne Wasser geht nichts!

Unser Wasser fließt aus dem Wasserhahn und wir (be)nutzen es ohne viel darüber nachzudenken, wo es eigentlich herkommt, wieso es trinkbar ist und ob wir überhaupt immer genug davon haben werden ... Aber wie ist das mit dem Wasser in anderen Gegenden unseres Planeten? ...

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung, Mitglied der Arbeitsgruppe „Kannerbicher“, ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 8+

Kleiner Tiger, müder Krieger

Ein kleines Buch mit einem Gute-Nacht-Lied für die Allerkleinsten.

Der kleine Tiger brüllt noch einmal und dann ab ins Bett. Er hat viel erlebt und kann jetzt loslassen und zur Ruhe kommen. In seinen Träumen kann es weitergehen …

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung, Mitglied der Arbeitsgruppe "Kannerbicher", ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 0-2

Mes tableaux à histoires : Les saisons

12 œuvres d’art, 4 pour chaque saison de l’année, donc aussi 12 histoires écrites par une auteure de jeunesse touche-à-tout. Les œuvres d’art choisies sont toutes d’artistes connu/es et sur chaque double page l’illustratrice accompagne le conte raconté par des images ...

Antoinette Terzer, Membre du Groupe de Travail „Kannerbicher“ de l'ErwuesseBildung)

Kinder / Enfants: 4+

Einfach nett

Wie schön wäre eine Welt in der alle nett wären. Wie ist das „nett sein“?Sich umarmen, zuhören, trösten, Geschichten erzählen, geduldig sein, zusammen spielen, den Anderen respektieren und akzeptieren…

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung, Mitglied der Arbeitsgruppe „Kannerbicher“, ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 4+

La pluie à midi

Joe est un petit poisson rouge dans la grande mer. Il rêve de devenir un grand requin, le plus grand héros des mers. Un jour, il trouve un bel aileron avec lequel il peut ressembler aux requins. Mais une grosse tempête arrive et le vent lui enlève son aileron. Joe se met à la recherche de son aileron, mais à chaque fois ce n’est pas le bon. Soudain il rencontre une créature immense...

Antoinette Terzer, Membre du Groupe de Travail « Kannerbicher » de l’ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 3+

Kommt, wir entdecken das Kirchenjahr!

Dieses Buch wird als großes Praxisbuch für den Kindergarten beschrieben. Viele Ideen für die Praxis findet man hier: Lieder, Spiele, Gebete, Geschichten, Fantasiereisen und vieles mehr. Zippora, eine kluge Eseldame, begleitet den Leser durch das Buch und erzählt Bibelgeschichten ...

Christine Marx, Catéchète titulaire a Member vum Grupp « Reliéis Medien » vun der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 4+

Wem gehört der Schnee?

In Jerusalem schneit es nur selten. Wenn es aber schneit, versetzt es alle in Staunen und die Kinder erfreuen sich am Schnee. Eines Tages jedoch fangen sie an zu streiten und sich zu fragen, wem der Schnee eigentlich gehört ...

Laurianne Kedad, Chargée de Formation en culture, religion, tradition

Kinder / Enfants: 5+

Unglaublich wie du!

Ein bisschen miesepetrig? Das unbestimmte Gefühl, alle anderen wären klüger, besser ... Kein Problem! Tauche in dieses Buch mit seiner einzigartigen Farbenpracht ein, quietschbunt und vielfältig! Leicht lesbarer Text mit unterschiedlichen Schriftgrößen ermöglichen ein optimales Lesevergnügen.

Marielle Mousel, Member vum Aarbechtsgrupp „Kannerbicher“ vun der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 3+

Lies mal vor!

Nichts kann schlimmer sein als eine schlechte, langweilige, unvorbereitete (Vor)lesestunde - sowohl für die Zuhörer als auch für den Vorleser oder Erzähler. Irene Margil geht in ihrem Buch Schritt für Schritt mit dem Leser eine Checkliste durch und zeigt, worauf es ankommt! Wie man sich gut vorbereiten kann, wie man die passenden Vorlesetexte und -passagen auswählen kann, wie man den Vorleseort vorbereiten kann, wie man die Zuhörer „bei der Stange hält“ ...

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung, Mitglied der Arbeitsgruppe „Kannerbicher“, ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 8+

Hundertwasser: Ein Haus für dunkelbunte Träume

Es geschehen seltsame Dinge mit den Gebäuden in der Stadt. Mit Sorge beobachtet Maya die Baustelle gegenüber. Wird auch dieses Grundstück verzaubert? Oder wird dort ein weiteres graues Hochhaus gebaut? ...

Monique Mouris

Kinder / Enfants: 4+

Hallo, ist hier hinten?

Wer steht hier alles so an? Marsbewohner, ein Elefant, Möbelpacker, ein Mann mit einer dicken Katze (nee, bloß ganz viel Fell!) ... Sehr unterschiedliche Charaktere stellen sich an. Aber warum? ...

Marielle Mousel, Member vum Aarbechtsgrupp „Kannerbicher“ vun der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 4+

Grüner Reis und Blaubeerbrot

Gartenstraße 10. Ein Wohnhaus mit vielen Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen. Und sie alle kochen ihre Leibspeise. Es sind einfache Gerichte, die  mit wenigen Zutaten und Handgriffen zubereitet werden können ...

Michèle Waringo-Geimer, Member vum Aarbechtsgrupp „Kannerbicher“ vun der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 8+

Der Überzählige

Im Sommer 1945, kurz nach Kriegsende, werden Kinder aufs Land geschickt, damit sie sich von den schlimmen Kriegsjahren voller Entbehrungen etwas erholen können. Auch die kleine Christine wird eines Tages, wie viele andere kleine Mädchen und Jungs, von ihrer Mutter zum Zug gebracht ...

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung, Mitglied der Arbeitsgruppe „Kannerbicher“, ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 8+

Charles Darwin und die Reise auf der HMS Beagle

Charles Darwin und seine Evolutionstheorie gehören zum Allgemeinwissen. In dieser illustrierten Biografie erklärt Charles Darwin seinen Kindern, welche Erlebnisse ihn zur Wissenschaft brachten. Die Bilder, die die Schönheit und Vielfalt der Natur unseres Planeten zeigen, sind überwältigend.

Michèle Waringo-Geimer, Member vum Aarbechtsgrupp „Kannerbicher“ vun der ErwuesseBildung

Jugendliche / Jeunes: 12+

Tiere haben Rechte

Es gehört zur Normalität, dass wir Tiere im Zoo oder Zirkus erleben können. Wir züchten Tiere, damit wir unser Steak auf dem Teller haben. Wir halten Hühner - auch dort wo sie eigentlich nicht hingehören: in der Stadt, in großen Hühner-"Fabriken" - damit wir täglich unser Frühstücksei haben ....  Warum müssen Tiere herhalten, damit unser Shampoo auf Hautverträglichkeit getestet wird. ...

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung, Mitglied der Arbeitsgruppe „Kannerbicher“, ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 8+

100% attentif

L'enfant à 6 ans - on lui demande beaucoup: rester immobile sur son banc, être attentif et concentré, apprendre et mémoriser beaucoup. C'est une phase difficile pour l'enfant et son entourage.

Ce livre propose 30 séries de mouvements ludiques qui pourront aider l'enfant à améliorer et développer ses capacités de concentration, d'attention et de mémorisation et à trouver des moments de détente nécessaires.

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung, Mitglied der Arbeitsgruppe "Kannerbicher", ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 6+

Nafar

Une mystérieuse narratrice raconte la vie d’un Nafar, mot turc pour immigré ou sans-droit. Originaire de Homs, Nafar tente la traversée à la nage du fleuve Meriç, faisant frontière entre la Turquie et la Grèce. Par de nombreux flash-back, nous apprenons des bribes de son passé. La narratrice, désirant raconter toute son histoire, invente librement les épisodes qu’elle ignore.

Agnes Rausch, Reech eng Hand, Bénévole

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Le temps de méditer

Quand on parle aujourd’hui de méditation, il s’agit le plus souvent de la méditation de pleine conscience (mindfulness / Achtsamkeit), une adaptation contemporaine et laïque de techniques issues du bouddhisme. C’est cette forme de méditation que le psychiatre Christophe André enseigne depuis 1990 pour soigner ses patients au Service hospitalo-universitaire de l’hôpital Sainte-Anne à Paris et qu’il fait connaître depuis des années au grand public avec beaucoup de succès ...

Michèle Scholer, de 1999 à 2019 responsable du domaine « développement personnel » à l’ErwuesseBildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

YOUCAT Glaubenskurs

Mit dem neuen YOUCAT-Glaubenskurs erscheint das zehnte Buch in der YOUCAT-Reihe. Nachdem in den letzten Jahren vor allem einzelne Themenbereiche wie Bibel, Gebet, Buße und Firmung in YOUCAT-Form gebracht wurden, knüpft der Glaubenskurs wieder ganz eng an der ersten Idee des YOUCAT-Jugendkatechismus an, nämlich allgemeines Glaubenswissen in kompakter und gut verständlicher Sprache zu vermitteln...

Christine Bußhardt, Pastoralreferentin im Dekanat Süden-Ost

Jugendliche / Jeunes: 14+

Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten

Die Autorin Alice Hasters, Jahrgang 1989, lebt in Berlin. Eindringlich und geduldig beschreibt sie in ihrem Buch, wie Rassismus ihren Alltag als schwarze Frau in Deutschland prägt. Rassimus muss erst mal erkannt werden, um überwunden werden zu können, sagt Alice Hasters. „Aber wir sind doch alle gleich!“ - so reagieren vor allem weiße Menschen oft, wenn die Sprache auf Rassismus kommt.

Roger Molitor, Ehrenamtlicher Mitarbeiter der Erwuessebildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Warum wir aufhören sollten, die Kirche zu retten.

Das Urteil ist niederschmetternd: Die Kirche ist bankrott und nicht einmal für ein ordentliches Insolvenzverfahren geeignet. So urteilt ein Priester, also ein Träger dieser Institution. Die Gründe dafür sind offenkundig: Missbrauchsskandal und Machtmissbrauch in der Kirche. ...

Wolfgang Fleckenstein, Ehemaliger Leiter der Erwuessebildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Warten auf G.

"Es hat kräftig geregnet. Jetzt zeigt sich wieder die Sonne. Der See und seine Umgebung sehen aus wie frisch gewaschen. Alles ist so klar, wirkt so rein. Und Gott? Wo ist er hier? Manche meinen, Gott würde verdunsten. Vielleicht ist es genau das, was wichtig ist: dass verdunstet, was wir für Gott halten und an dem wir manchmal krampfhaft festhalten. Wo er vermutlich gar nicht der ist, für den wir ihn halten.

Jean Leyder, Ehemaliger Leiter der ErwuesseBildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Wagnis und Verzicht

Das Buch eröffnet dem Leser den inspirierenden Dialog zweier Brückenbauer, des Dalai Lama und des evangelischen Theologen, sowie Zen- und Yogalehrers Michael von Brück. Diese Begegnung bereichert nicht nur durch ihre unterschiedliche Denkweisen, sondern durch das Teilen persönlicher Erfahrungen, Misserfolge, Hoffnungen und Ängste der beiden Freunde ...

Ingo Hanke, LSRS, Formation des adultes

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Let's rock education

Unser Schulsystem ist in die Jahre gekommen. Das System aus der Zeit der industriellen Revolution muss dringend erneuert werden. Ein gelegentliches Umschreiben der Schulbücher reicht nicht mehr, um den Anforderungen der digitalen Revolution gerecht zu werden. Um mit den schnellen Veränderungen mitzuhalten, muss individuelles, selbstgesteuertes Lernen gelehrt werden ...

Frank Leurs, Medienpädagoge bei der ErwuesseBildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Frauen machen Kirche

Der Blog 50 Tage - 50 Frauen auf der Website „bleiben, erheben, wandeln“ von Ostersonntag (21. April 2019) bis Pfingstsonntag (31. Mai 2019) führte zu diesem schillernden Lesebuch: 80 persönliche Zeugnisse von Frauen, für die die katholische Kirche zu ihrer Persönlichkeit gehört (bleiben), die sich für Geschlechtergerechtigkeit in unserer Kirche einsetzen (erheben) und die Veränderung anstreben (wandeln) ...

Maggy Dockendorf- Kemp, ACFL Fraekommission

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Die Schande Europas

Jean Ziegler, der als Vizepräsident des Beratenden Ausschusses des UN-Menschenrechtsrats im Mai 2019 das EU-Flüchtlingslager Moria auf Lesbos besucht hat, berichtet in aufgewühlter und aufwühlender Weise über die unmenschlichen Verhältnisse und die erschütternden Schicksale in diesen Lagern, in denen heute mehr als 40 000 Flüchtlinge „zwischengelagert“ sind. Dieser sehr persönliche Bericht ist mehr als bestürzend ...

Monique Ruppert, ehrenamtliche Mitarbeiterin bei ACAT

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Die Kunst, den Kapitalismus zu verändern

In der Welt, in der wir leben, ist der Hunger keineswegs überwunden. 800 Millionen Menschen vegetieren in extremer Armut. Der Graben zwischen Arm und Reich wird immer gröβer. Die ökologische Zerstörung unseres Planeten ist kaum zu stoppen. Wolfgang Kessler, 20 Jahre lang Chefredaktor von Publik-Forum, schreibt in seinem Vermächtnis vom Glanz und Elend des Kapitalismus ...

Michel Schaack, Mitglied der Gesellschaftspolitischen Arbeitsgruppe der EwB

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Auf sie mit Gebrüll! ... und mit guten Argumenten

Wir wissen alle, dass der Rechtsextremismus dabei ist, in vielen Ländern die demokratischen Institutionen zu unterwandern. Am 15.03.19 tötete der Attentäter von Christchurch in Neuseeland 50 Muslime aus purem Hass. Er hatte die Unterstützung von rechtsextremen Kreisen aus Europa, u.a. auch des Mörders von Halle und möglicherweise auch des Attentäters aus Hanau. Was können, was müssen wir unternehmen?

Guy Dockendorf, Präsident des Comité International de Mauthausen 

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Abschied von meiner Oma

Stephan Sigg erzählt eine herzergreifende Geschichte über seine Oma und ihre gemeinsame Zeit. Jetzt, da sie verstorben ist, erinnert er sich an alles, was sie gemeinsam erlebt haben und stellt fest, dass er zwar einerseits ein Glückskind war, dass er sie zur Oma hatte, er andererseits aber nicht alles über sie weiß und es viele offene Fragen gibt ...

Laure Simon, Mitarbeiterin bei der ErwuesseBildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Wie Krankheiten Geschichte machen

Geschichte einmal anders: in 27 Kapiteln werden wichtige historische Ereignisse der Menschheitsgeschichte mit Perspektive auf die jeweiligen Epidemien wie Pest, Typhus, Pocken und andere, oder Krankheiten der Mächtigen wie Hitler, Kennedy, Alexander der Große und andere erzählt. Gerade in diesen Zeiten, da eine Pandemie die ganze Menschheit in eine Schockstarre versetzt, kann der Blick in die Vergangenheit tröstlich sein.

Laure Simon, Mitarbeiterin der ErwuesseBildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Reform – Dieselbe Kirche anders denken

Der Autor sucht „den Spielraum des Möglichen für Reformen in der katholischen Kirche auszuloten“ (S. 10), denn dieser scheint durch einen lehramtlich festgelegten Rahmen unabänderlich vorgegeben. Dabei wäre der Spielraum überraschend groß. Immer wieder werden die sich wandelnden Haltungen der Kirche zu bestimmten Themen, z.B. die Religionsfreiheit, im Verlauf der Geschichte beleuchtet und die damit häufig verbundenen Inkonsequenzen oder das Messen mit zweierlei Maß offen dargelegt.

Wolfgang Fleckenstein, Ehemaliger Leiter der ErwuesseBildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Handelt!

In unseren Zeiten großer Herausforderungen braucht es Kompass-Institutionen wie die Kirche, die gute Orientierungen für eine gerechtere und ökologisch nachhaltigere Welt anzubieten hätten. Dazu muss die Kirche allerdings wieder aufhören, sich nur mit internen Problemen und Strukturen zu beschäftigen. Hier erhebt ein Kirchenmann mutig seine Stimme, um besonders Wirtschaft und Politik ins Gewissen zu reden ...

Wolfgang Fleckenstein, Ehemaliger Leiter der ErwuesseBildung

Erwuessener / Adultes / Erwachsene

Un coup de pouce du ciel

Auch in Deutsch

Deux enfants rendent visite à leurs grands-parents et ils décident de faire un jeu de piste avec leurs amis. Chaque enfant reçoit les coordonnées d’un lieu à découvrir et tous doivent documenter les résultats. Ainsi Tom découvre la ville d’Echternach et sa procession dansante. Karin découvre Notre Dame des Mineurs appelée „Léiffrächen“ à Kayl ...

Barbara Schu, Medienpädagogin bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 8+

Heilige Sprünge

Aussi en français

Zwei Kinder besuchen ihre Großeltern und der Wunsch nach einer gemeinsamen Schnitzeljagd entsteht. Die Freunde der Enkel dürfen mit dabei sein. Die Kinder bekommen die Koordinaten von Orten in Luxemburg, über die sie etwas herausfinden sollen. Tom erkundet den Ort Echternach und erfährt etwas über die Springprozession. Karins Koordinaten führen sie u.a. zur Léiffräichen in Kayl ...

Barbara Schu, Medienpädagogin bei der ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 8+

De Coronavirus - E Buch fir Kanner

Ein aktuelleres Kindersachbuch kann es im Moment nicht geben. 

Coronavirus heißt das Thema. Dieses kleine Sachbuch für Kinder erklärt auf einfache Art und Weise, was dieser Coronavirus eigentlich ist und was er für den Menschen und unser Zusammenleben bedeutet. ...

Danielle Mertes, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur bei der ErwuesseBildung, Mitglied der Arbeitsgruppe „Kannerbicher“, ErwuesseBildung

Kinder / Enfants: 5+

Über die Berge und über das Meer

In 20 Episoden wird abwechselnd das Leben von Soraya und Tarek, 2 jungen Afghanen, erzählt: fesselnd und aufregend, in lebendiger und einfacher Sprache. Die Geschichte gibt einen Eindruck vom Leben des Nomadenvolkes Kuchi, von der Situation der Mädchen und Frauen in einer patriarchalen Gesellschaft. Die Bedrohung durch die Taliban, wie auch die Flucht der beiden Jugendlichen kann hautnah miterlebt werden.

Agnès Rausch

Jugendliche / Jeunes: 12+