Der Untergang des Römischen Reiches

Landesausstellung in Trier

Excursion
Exkursion
Exkursioun
Excursion
Exkursion zur Landesausstellung in Trier

Das römische Imperium war gewaltig. Es nahm auf seinem Höhepunkt die meisten Teile des heutigen Europas, Nordafrikas sowie des Nahen Ostens ein. Und trotzdem ging das Römische Reich unter – aber warum und wie? Das ist das Thema der aktuellen Ausstellung in Trier, die sich über drei Museen erstreckt.

Im „Rheinischen Landesmuseum“ werden auf 1.000 qm internationale Spitzenexponate gezeigt, die verständlich die zahlreichen Faktoren und Ursachen illustrieren, die zum Untergang des Römischen Reiches führen.

Im „Museum am Dom“ wird der Blick insbesondere auf die Mosel- und Rheinregion gerichtet und die Anfänge des Christentums bis ins 7. Jahrhundert. Die Ausstellung zeigt wie die christliche Kirche in das Machtvakuum treten konnte, das durch den Zerfall des Römischen Reiches und durch die allmähliche Auflösung entstand. Das frühchristliche Gräberfeld unterhalb der ehemaligen Abteikirche St. Maximin bringt einmalige Einblicke in die Traditionen und Lebensumstände der frühen Christen.

Das "Stadtmuseum Simeonstift“ hat sich das Ende des Römischen Reiches in der Kunst- und Kulturgeschichte zum Thema gemacht.

Für die Exkursion ist zunächst um 9:30 Uhr eine 90-minütige Führung im "Rheinischen Landesmuseum" vorgesehen. Nach einer Mittagspause im Museumscafé „Café Zeitsprung“ mit der Möglichkeit des Austausches, besuchen die Teilnehmer*innen um 13.00 Uhr die Ausstellung im "Museum am Dom". Hier können auf Wunsch Audioguides ausgeliehen werden. Anschließend endet die Veranstaltung.

Die Fahrt nach Trier und zurück erfolgt mit der Bahn. Die individuelle Anreise ist ebenfalls möglich.

In Kooperation mit Centre de Formation Diocésain Jean XXIII
Datum:

08.10.22, 9:30 Uhr

Anmeldeschluss:
17/9/2022
Sprache:
Deutsch
Preis:
35 € (incl. der Eintrittspreise der beiden Museen und Führung im Landesmuseum)
Mindestteilnehmerzahl:
12 Personen
Treffpunkt:

7:15 Uhr vor dem Eingang des Luxemburger Hauptbahnhofs für alle Bahnreisenden

9:10 Uhr am Kassenhäuschen vor dem "Rheinischen Landesmuseum" für alle die, die individuell anreisen möchten

Anmeldung und Information:
Barbara Schu, barbara.schu@ewb.lu
Wichtige Informationen:

Bei Anmeldung bitte angeben ob mit der Bahn angereist wird. Die Kosten für Fahrt und Mittagspause im "Café Zeitsprung" sind im Teilnehmerbeitrag nicht enthalten. Ebenfalls nicht enthalten ist die Leihgebühr für die Audioguides im "Museum am Dom" zum Preis von jeweils 2 €. Der Audioguide kann auch als kostenlose App auf das eigene Handy geladen werden.

No items found.