Aufbruch in die Zukunft

Renato Cescutti

|

May 2020

No items found.

Es war und wird nie die Option der ErwuesseBildung sein, fertige Antworten anzubieten. Sie versuchte stets, zwischenmenschliche Begegnungen zu fördern und Angebote zu gestalten, um über Gott und die Welt auszutauschen, Brennpunkte zu erkennen und Handlungsmöglichkeiten zu kristallisieren. Ziel war es stets, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen und für die Herausforderungen der Zeit Orientierungen zu finden und neue Wege auszuloten.

Bei meinem Amtsantritt im September 2015 gab ich meinem ersten Artikel im Bulletin ErwuesseBildung den Titel: "Die einzige Konstante im Leben ist der Wandel".

Dieses Statement hat sich bewahrheitet, denn die letzten 5 Jahre waren geprägt von der Suche nach Angebot und Form, die der ErwuesseBildung erlauben würden, weiterhin ihre Grundausrichtung zu aktualisieren. Es waren bewegte, intensive Zeiten für die Mitarbeiter und den Verwaltungsrat.

Für mich wie für die ErwuesseBildung steht nun Neues an.

Mit einem neuen Konzept und einem neuen Direktor wird die ErwuesseBildung, nach der durchlebten Coronaviruskrise, zu neuen Ufern aufbrechen.

Ich wünsche meinem Nachfolger eine gute Hand in der Leitung der ErwuesseBildung, viel Glück und Spaß bei der Arbeit und gutes Gelingen!

Ich meinerseits wende mich der dritten Lebenszeit zu und freue mich, jetzt den sogenannten Ruhestand mit Leben zu füllen.

In diesem Sinne verabschiede ich mich und bedanke mich für diese letzte professionelle Erfahrung in der ErwuesseBildung.

Renato Cescutti, Leiter der ErwuesseBildung