Theologie im Zeichen der Corona-Pandemie

Magnus Striet
Autres
Prix
 14,70 €
Livraison UNIQUEMENT au Luxembourg
Livraison gratuite à partir d'une commande de 25€
Editeur
Matthias Grünewald
ISBN
9783786732457
Année
2021
Pages
128
Erwuessener / Adultes / Erwachsene
Link

Von der Grausamkeit des Himmels sprach der Dichter Giovanni Boccaccio, nachdem im Jahr 1348 in Florenz ein Pestausbruch verheerende Folgen hatte. Mit der Vorstellung eines strafenden Gottes konnte er nichts mehr anfangen. Derzeit hält das Virus SARS-CoV-2 die Welt in Atem. Die fieberhafte Suche in den Laboren nachwirksamen Impfstoffen für dieses neuartige Corona-Virus verzeichnet erste Erfolge. Und wie reagiert die Theologie?

Magnus Striet beobachtet in seinem Essay Reaktionen aus dem kirchlichen Bereich und legt einen eigenen Deutungsversuch vor, scharf in der Analyse und pointiert in der Frage, wie das derzeitige Virusgeschehen theologisch zu deuten ist. Hat die Theologie in dieser die gesamte Menschheit in ungeahnter Weise herausfordernden Krisensituation noch etwas Wesentliches beizutragen? Und vor allem: Wie lässt sich verantwortet noch von Gott reden?

Hier noch ein weiterer Artikel zum Buch: https://www.feinschwarz.net/als-ob-es-gott-nicht-gaebe-hinweis-auf-eine-essayistische-verbindung-von-theologie-und-pandemie/

Empfohlen von Sylvie SCHARES, Coordinatrice de la formation, Centre de formation diocésain Jean XXlll

Auteur(s)
Autres
Format
This is some text inside of a div block.
Prix
 14,70 €
Livraison UNIQUEMENT au Luxembourg
Livraison gratuite à partir d'une commande de 25€
Editeur
Année

de
Prix
 14,70 €
Sylvie SCHARES, Coordinatrice de la formation, Centre de formation diocésain Jean XXlll
No items found.

BOOK-Theologie im Zeichen der Corona-Pandemie-ISBN9783786732457

de
Prix
 14,70 €
Ajouter au panier